Die Verwandlung vom Kinderzimmer zum Klassenzimmer

Kinderzimmer 4.0

Unser Leben spielt sich jetzt fast ausschließlich in unseren 4 Wänden ab. Unser Berufsalltag genauso wie der Schulalltag unserer Kinder. Jetzt hat das Kinderzimmer auch wieder die Rolle des Klassenzimmers eingenommen. Der PC oder das Tablet ist nicht mehr nur zum Spielen und für die Freizeit da, sondern ist der Hauptakteur beim virtuellen Lernen geworden, und im Kinderzimmer findet nun auch der reguläre Schulunterricht statt - samt virtuellem Besuch des Lehrers. Lernen braucht Focus und Konzentration. Das Zimmer sollte hierbei unterstützen und das Lernen erfolgreich ermöglichen.

Wie haben Sie und Ihre Kinder das Kinderzimmer bisher gesehen und benutzt?

Wir haben hier ein paar Kniffe für Sie zusammengestellt, so daß der Raum beim Lernen unterstütz:

- der Schreibtisch sollte so weit wie möglich vom Bett entfernt positioniert werden

- das Tageslicht sollte nicht im Rücken sein, also nicht mit dem Rücken zum Fenster sitzen

- optische Reize im Bereich des Schreibtisches so gering wie möglich halten. Der Tisch im Klassenzimmer ist auch zu Beginn der Stunde immer frei und leer.

- positionieren Sie den Schreibtisch am besten neben einem Fenster, so daß der Blick ab und zu ins Freie schweifen kann. Das tut den Augen gut und entspannt

- investieren Sie in eine guten ergonomischen Bürostuhl für Ihr Kind

- der Schreibtisch sollte groß genug sein, bitte auch auf die richtige Tisch- und Sitzhöhe achten!

- auf eine gute Tastatur und Maus achten - die für Kinderhände gut geeignet sind - die Tischfläche sollte groß genug zum damit arbeiten sein

- gestalten Sie den Arbeitsplatz z.B. mit einer Pinnwand wo z.B. Lernziele, erreichte Etappen, Abgabetermine, … immer sichtbar sind.

- achten Sie auf ausreichend Licht am Schreibtisch, gerade wenn am Bildschirm gearbeitet wird sollte die Umgebung hell genug sein.
 
Extra-Tipp: Hier bitte auf die richtige Positionierung der Leuchte achten: bei Linkshänder sollte die Tischleuchte auf der rechten Seite des Schreibtisches stehen, so wird verhindert daß der Arm keinen Schatten auf das Papier wirft. Bei Rechtshänder die Leuchte auf der linken Seite platzieren.

Sich immer wieder aufs Neue zu konzentrieren und die Aufmerksamkeit über längere Zeit aufrecht zu erhalten ist eine große Herausforderung. 

Zur Unterstützung auch daran denken regelmäßig das Zimmer zu lüften. 

Duft kann auch beim Lernen enorm unterstützen, die Konzentration fördern und gute Laune verbreiten. Ebenso können ätherische Öle die Keimbelastung in der Raumluft reduzieren und wirken antibakteriell. 

Unser Raumspray „Vortex“ mit seinem großen Anteil von Lavendel - kann ein hilfreicher Begleiter beim Lernen für den schnellen und einfachen Einsatz sein.

 

  • suchen